Neuer Buchtrailer

Auch der Penguin Verlag hat einen Trailer für das „Grandhotel Angst“ gemacht. Er führt in die Vergangenheit und ins Innere des Hotels. Das Video ist in der Vorschau nicht zu sehen? Einfach auf den Titel dieses Posts klicken, den Lautstärkeregler ganz nach oben drehen und genießen!  

Der Name Garnier …

Emma Garnier ist ein Pseudonym. Der Nachname hat etwas mit dem historischen Bordighera zu tun, das ich im „Grandhotel Angst“ zum Leben erwecke. Um 1900 lebten beinahe ebenso viele Gäste an der ligurischen Küste wie Einheimische. Einer von ihnen war der Architekt Charles Garnier, der die Oper in Paris und den Konzertsaal im Casino von … weiterlesen

Der Trailer zum Buch

Während meines Besuches in Bordighera hatte ich auch eine Drohne dabei, mit der ich Aufnahmen von der Außenfassade des Hotel Angst machte. Zurück in Hamburg hatte ich das Video eigentlich nur zurechtschneiden wollen, um dem Verlag meine Impressionen zu zeigen. Heraus kam ein ganzer Trailer, in dem ich aus dem Nachwort des Buches zitiere. Was … weiterlesen

Im Inneren des Hotel Angst

Gestern durfte ich das verfallene Hotel zum ersten Mal betreten. Ich muss zugeben, dass ich sehr nervös war. Bislang kannte ich das Innere nur von Bildern, die ein Eindringling gemacht und anonym auf Flickr eingestellt hatte. Und nun schloss mir Ingenieur Giuseppe Bessone die Tore auf und ließ mich hinein. Das Innere ist atemberaubend. Alles … weiterlesen

Ein Besuch in Bordighera

Morgen ist es soweit: Ich fahre noch einmal nach Bordighera, weil ich die seltene Gelegenheit erhalte, direkt in die alte Ruine zu gehen und Fotos zu machen. Das war über Jahre nicht erlaubt, der Bereich streng abgeschirmt. Alles, was ich aus dem Inneren kenne, basiert auf alten Fotos und Dokmenten und auf den Plänen und Beschreibungen, … weiterlesen